Was ist so besonders am Deutschen Ballettwettbewerb?

Vor einigen Tagen hatte ich mit einigen Kindern und Jugendlichen verschiedener Ballettschulen Gespräche. Sie hatte bereits mehrmals am Deutschen Ballettwettbewerb teilgenommen. Alle bedauerten sehr, daß der Wettbewerb 2021 wegen Corona ausfällt. Es gäbe keinen Ersatz dafür, meinten Sie einstimmig und völlig unabhängig voneinander. "Was ist so besonders an dem Wettbewerb in FFB," fragte ich. Die Antwort war einstimmig: Die Qualifikationen.

Zuerst nimmt man an einem der fünf Regionalwettbewerbe teil. Da ist es schon sehr spannend, ob man es schafft, sich für FFB zu qualifizieren. Hat man diese Hürde gemeistert, geht es weiter, und es geht wieder um eine Qualifikation, nämlich die für den World Dance Contest. Diese stufenweise Steigerung macht den großen Kick aus und gibt dem Wettbewerb in FFB den besonderen Wert. Das kann kein anderer Wettbewerb bieten.

2022 wird es wieder fünf Regionalwettbewerbe geben, dann den Deutschen Ballettwettbewerb in FFB und schließlich Ende Juni den World Dance Contest in Villach. Beim World Dance Contest rechnen wir mit Teilnehmern aus vielen verschiedenen Ländern der ganzen Welt, denn wir hoffen, bis dahin die Probleme mit Corona überwunden zu haben.

2021 hoffen wir auf den europäischen Tanzwettbewerb in München, vorausgesetzt die Coronazahlen gehen runter, und wir bekommen die Genehmigung zur Durchführung. Schließlich ist die Gesundheit unser höchstes Gut.

Korinna Söhn

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.