Spitze oder nicht

Das ist die Frage. Vor einigen Jahren wurden bei einem DWC zwei Tänze disqualifiziert, weil Kinder unter 12 Jahren auf Spitze getanzt hatten. Inzwischen hat sich diese Regel herumgesprochen. Aber jetzt scheint das Problem andersherum zu sein. Bereits in der Kinderklasse KSPB tanzten mehrere Mädchen ohne Spitzenschuhe, wobei das ja in der Definition der Klasse steht, nämlich mit Spitze.

Am Freitag nun gab es die Klassen JQB und ErwachseneQB. In beiden Klassen gab es Tänze, in denen die Mädchen keine Spitzenschuhe trugen. Bei einem Tanz war ein 15-jähriger Junge, und die Mädchen waren zwischen 12 und 13. Da ist es rundum legitim, daß die Kinder noch nicht auf Spitze tanzen. Aber bei den Erwachsenen fragt man sich, wie so ein Tanz überhaupt zum DWC gekommen ist. 

Selbst bei den großen Gruppen klassisches Ballett trat ein Tanz auf, bei dem alle Mädchen in Schläppchen waren. Sie haben hervorragend sauber getanzt, und die Jury belohnte das mit der Bronzemedaille. Aber ein bißchen seltsam fand ich das schon, denn mit Spitzenschuhen zu tanzen ist nun mal schwieriger als ohne.

Am bizarrsten aber fand ich die Klasse JSB = Junioren Solo Ballett. Es ist schon faszinierend, was Choreographen oder Lehrer oder wer auch immer alles zu "Ballett" zählen. Da sah man Showtänze und moderne Tänze und neoklassische Tänze und auch ganz traditionell klassische Tänze im Tutu und alles teilweise mit und teilweise ohne Spitzenschuhe.

Aber wenden wir uns lieber den erfreulichen Dingen zu. Unser deutsches Team hat hervorragende Leistungen gezeigt mit zwei Goldmedaillen für Lisa aus Wuppertal und die kleine Gruppe aus Königsbrunn und dazu ebenfalls in JGsM Bronze für die Ballettschule Krain in Freiburg.

Das Foto zeigt Lisa aus Wuppertal. Die Königsbrunner habe ich im Trubel leider nicht erwischt.

Dazu kommt eine riesige Liste mit 4. 5. und 6. Plätzen. Hier ist sie:

4. Platz
JSBm - Benedikt Skaberna aus Tanzparterre, Hamburg
JSBR - Carla Oberbek aus BS International, Bonn
JSBRm - Noah Amann aus T-Studio, Hof
JDA - Susannes Balletttschule, Langenfeld
JGlA - Susannes Balletttschule, Langenfeld
SnSZ - Tatjana Lammersmann aus Bonn

5. Platz
JSV - Yannick Reuß aus Haßfurt
 

6. Platz
SnGlZ - Schule für Tanz Iris Graf
JSV - Ayaka Koshida aus T-Studio, Hof
JDA - Europapark Talent Academy, Rust
JGlBC - BS International, Bonn
SnSW - Samantha Lück aus der Schule für Tanz Iris Graf

 

 

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.