DWC Freitag, 30. 6. 2017

Am Freitag ging es wie an allen anderen Tagen auch bereits um 8:00 Uhr in der Früh los. Es gab die Duette und Trios der Erwachsenen Nationaltanz, und da holte Deutschland gleich zwei Medaillen und zwar für Carolin Maurer und Maria Michailov aus der Ballettschule Fettich, Augaburg, Bronze und für Anastasia Krjukov, Christina Olenberger und Angelina Sagrebin vom Kubis e.V. in Worms Silber.

Bei den anschließenden 23 klassischen Duetten und Trios setzte sich Atelier Danse aus Freilassing durch und holte Bronze.

Aber das war noch lange nicht alles. Bei den Nationaltanz Soli der Erwachsenen schaffte Jana Hecht mit ihrem wunderschönen "Blumenkranz" die Silbermedaille, und bei den klassischen Quartetten holte die Ballettschule Kaiserswerth ebenfalls Silber mit ihrem schmissigen und super sauber getanzten "We Got Rhythm".

Laura Bayer aus Freilassing zeigte eine sehr zarte und gefühlvolle "Giselle" und bekam dafür Bronze.

Es gab noch eine Klassen mit Gesang und Tanz und zwar die Gruppen der Junioren. Die Engländer sind dort bei Weitem unschlagbar, was den Aufwand and Kostümen, die riesige Anzahl an Kinder und auch die vielfältigen choreographischen Ideen anbelangt.
Dennoch schafte es ein etwas anderer Tanz, nämlich "das Weisse Rössl" aus der Ballettschule Korinna Söhn in München, immerhin einen respektablen 6. Platz zu erzielen,

Bei der Menge der Tänze in jeder Klasse ist es schon ganz hervorragend, wenn man etwa einen 9. Platz erzielt wie die bei den Erwachsenen Quartett modern die Ballettschule Bettina Süß aus Passau oder in derselben Klasse einen 7. Platz wie das Tanzstudio Fancy aus Augsburg. Total überrascht bei der Siegerehrung waren die 4 Mädchen von Susannes Ballettschule, die mit "Medicine" verdient die Goldmedaille gewannen.

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.